menox GmbH
menox GmbH
• Startseite
Onlineshop
• Was sind FIR (Infrarotwellen)?
 
• AGB
• Kontakt
• Impressum
   
  menox GmbH
Corneliusstr. 8
D-41751 Viersen-Dülken
fon +49 (02162) 450 330
fax +49 (02162) 450 331
info@menox-online.de
 

 

menox GmbH
 

Was sind (Ferne) Infrarotstrahlen (FIR)?

Das komplette Spektrum des Sonnenlicht setzt sich aus sichtbaren und unsichtbaren Strahlen zusammen. Die sichtbaren Strahlen haben die Farben Rot, Orange, Gelb, Grün, Indigo, Blau und Violett und werden als Regenbogenfarben bezeichnet. Zu den unsichtbaren Strahlen gehören Ultraviolett, Röntgenstrahlen, Gamma-Strahlen, kosmische Strahlen, Mikrowellen, Langwellen, elektrische Wellen und Infrarot.

Die elektromagnetischen Wellen zwischen sichtbarem Licht und Mikrowellen werden Infrarot-Wellen genannt. Die Wellenlänge der Infrarotwellen liegt zwischen 0,76 und 1.000 Micron. Die Spannweite der nahen, mittleren und fernen Infrarotstrahlen beträgt 0,76 bis 1,5, 1,5 bis 4 bzw. 4 bis 1.000 Micron.

Die physikalischen Eigenschaften der FIR sind:

  • Unsichtbarkeit
  • Linearer Strahlenverlauf, Brechbarkeit und Reflexionsvermögen
  • Die Eigenschaft, bei Absorption durch unterschiedliche Stoffe Wärme zu produzieren und mit der durch den menschlichen/tierischen Körper abgegebenen natürlichen Lebenskraft in Einklang zu treten und so die Resonanzaufnahme zu verstärken
  • Das Vermögen, tief in den menschlichen/tierischen Körper einzudringen.

Während manche Strahlen innerhalb des magnetischen Spektrums wie z. B. das Licht für das menschliche Auge ohne Hilfsmittel sichtbar sind, sind die meisten für uns unsichtbar. So können auch ferne Infrarotstrahlen vom menschlichen Auge ohne Hilfsmittel nicht gesehen werden.

FIR sind in der Lage, tief in den menschlichen/tierischen Körper einzudringen. Sie können die Körpertemperatur behutsam und auf angenehme Weise anheben. Dabei unterstützen sie die Weitung der kleinen Kapillargefäße und stimulieren so den Blutkreislauf. Hierdurch steigen die Energiereserven des Körpers und wird der metabolische Austausch zwischen Blut und Körpergewebe beschleunigt.

FIR können auch das Vermögen des Körpergewebes zur Regeneration steigern. Sie reduzieren außerdem Abnormalitäten im Nervensystem und unterstützen das autonome System bei seiner reibungslosen Funktion. Jetzt, wo die hervorragenden Eigenschaften der FIR weltweit Anerkennung und Beifall erfahren, finden wir sie in einer zunehmenden Anzahl von medizinischen Anwendungen wieder.

FIR wurden zuerst im Jahr 1800 durch einen deutschen Wissenschaftler durch Spektroskope entdeckt. Seitdem haben viele Forscher in Italien, den USA und Deutschland herausgefunden, dass sie eine grundlegende Gesundheitsförderung unterstützen. Seit den 1980er Jahren haben Forscher und Experten aus den USA, Japan, Korea und China damit begonnen, wissenschaftliche Daten über den Beitrag von FIR zur Gesundheit des Menschen zu sammeln.

FIR-Bestrahlung ist in Japan und Korea populär und es wurden jüngst zahlreiche Forschungsartikel über klinische Experimente mit und die Anwendung von FIR veröffentlicht. Vertiefende Untersuchungen von japanischen Forschern haben gezeigt, dass die FIR-Strahlung der durchschnittlichen „Qi“-Wellenlänge (8 Micron) ähnelt, die während der „Qi Gong“-Therapie abgegeben wird, die bereits von den alten Chinesen vor ungefähr 3.000 Jahren praktiziert wurde.

Der Bioeffekt von FIR auf den menschlichen/tierischen Körper

Unser menschlicher Organismus besteht zu mehr als 70% aus Wasser und vielen Proteinen. Da für das Band der FIR-Wellenlänge eine vibrierende Wellenbandlänge molekularer Bewegungen organischer Materie entdeckt wurde, wird die molekulare Bewegung der organischen Materie so aktiviert.

Die unsichtbaren Strahlen der nahen Infrarotenergie können vom lebenden Körper nicht aufgenommen, sondern nur reflektiert werden. FIR können allerdings aufgrund ihres Penetrationsvermögens absorbiert werden und so zu einem Wärmeeffekt führen. Auf diesen Auswirkungen beruht das Vermögen der FIR zu Erweiterung der Kapillargefäße und letztendlich des Anstiegs der Blutzirkulation sowie des aktiven Metabolismus in Geweben und Zellen. Sie fördern außerdem die Eliminierung von Abfallstoffen und schädlichen Schwermetallen aus dem menschlichen/tierischen Körper.

Wie FIR wirken – Resonanzabsorption ?

Die natürlichen Resonanzfrequenzen von Wasser und organischen Substanzen liegen innerhalb der FIR-Frequenzen. Daher absorbieren Wasser und organische Substanzen leicht Energie aus der ausgestrahlten FIR-Welle. Die normale Absorption der Resonanzfrequenz für den menschlichen/tierischen Körper liegt zwischen 8 und 15 Micron. Die Spannweite von absorbierbaren Bändern aller organischen Materie auf unserem Planeten liegt bei ungefähr 6 – 15 Micron.

Wird eine elektronische Welle von unterschiedlichen Wellenlängen auf eine Substanz ausgestrahlt, werden manche Wellen abgelenkt, während andere einfach durch die Substanz durchwandern. So wird z. B. das sichtbare Lichtspektrum mit sehr kurzen Wellenlängen weg reflektiert, während eine Radiofrequenz mit einer langen Wellenlänge einfach unseren Körper durchwandert. Manche Frequenzwellenbänder werden allerdings durch die Substanz absorbiert und dadurch steigt die Temperatur der Substanz.

Wir leben in einer Umwelt mit FIR-Wellen und unser Körper nimmt sie auf und strahlt sie aus. Unter dem von der Sonne abgegebenen Energiespektrum sind FIR-Wellen die sichersten und vorteilhaftesten elektromagnetischen Energiequellen, vor allem bei der Resonanzfrequenz „Id“ von 6 – 15 Micron. Die Menge an vom Sonnenlicht abgegebenen, für die Gesundheit verfügbaren FIR-Strahlen ist allerdings vermindert, da die meisten Strahlen von den Ozeanen, Gebäuden aus Beton und anderen gefertigten Objekten absorbiert werden.

Unsere normale Körpertemperatur liegt bei 37° Celsius. Wenn wir uns körperlich betätigen, fängt unser Körper an zu schwitzen und die Körpertemperatur steigt. Während dieses Vorgangs werden Abfallstoffe im Körper abgebaut und die richtigen Nährstoffe aus der Nahrung werden essentiell, um den Bedarf des Körpers zu ergänzen. Während Materialien wie Kleidung unseren Körper ebenfalls warm halten können, geben sie keine FIR zur Absorption ab. Nur Gegenstände, die FIR-Materialien enthalten, entfalten ihre therapeutischen Eigenschaften, wenn sie über längere Zeit getragen und genutzt werden, und resultieren so in optimalen Gesundheitseffekten für unseren Körper.

Wie kommt es zu der Aussage, dass 6 – 15 Micron die BioGenetischen Strahlen sind? Diese basiert auf der Anwendung und der Forschung an lebenden Dingen in Verbindung mit FIR. Die Temperatur aller lebenden Dinge einschließlich von Tieren und Pflanzen liegt normalerweise zwischen 0° und 100° Celsius. Das Vermögen, elektromagnetische Wellen zu absorbieren, bewegt sich ebenfalls in dieser Spannweite. Liegt die Wellenlänge zwischen 8 – 12 Micron, dabei handelt es sich um die externe Emissionsrate des menschlichen Körpers, dann liegt sie auch innerhalb der Frequenzspannweite von 9 – 12 Micron. Eine extensive biologische Forschung hat gezeigt, dass FIR-Wellenlängen zwischen 6 und 15 Micron sich vorteilhaft auf den menschlichen und tierischen Körper auswirken und dementsprechend als physiologische Strahlen oder BioGenetischen Strahlen bezeichnet werden.

Viele medizinische Spezialisten und Forscher haben festgestellt, dass unser Körper schnell reagieren kann, um die ferne Infrarotstrahlung zu absorbieren. Diese führen zu einer Vibration der Wassermoleküle im Körper und dann durch Resonanzabsorption zu einer Hitzereaktion; die Hitze wiederum führt zu einem Temperaturanstieg unter der Haut. Über eine Expansion der Kapillargefäße, die den Blutkreislauf fördert und die Eliminierung von Metabolismushindernissen wird das Gewebe aktiviert, was zu einer Bildung von Enzymen führt.

Die Wassermoleküle im Blut werden ebenso in Mikromoleküle verwandelt und so von Giftstoffen und Körperabfallstoffen befreit; so wird das Wasser in unseren Körpern aktiver gemacht, um den Körperumsatz zu steigern. Darüber hinaus sind 6 – 15 Micron-FIR im Blutstrom in der Lage, die Bluttoxizität zu neutralisieren und die Wände von Arterien, Kapillargefäßen und Venen zu glätten.

 Durch einen japanischen Medizinprofessor durchgeführte Versuche an weißen Mäusen mit Krebszellen haben gezeigt, dass die Anwendung von FIR (BioGenetischen Strahlen) auch dabei half, Krebszellen zurück in normale, gesunde Zellen zu verwandeln. Dies sind die Gründe, warum die BioGenetischen Strahlen so fantastisch sind.

Warum gibt es einen Bedarf an FIR-Produkten?

Aufgrund der Veränderungen in unserer gegenwärtigen Gesellschaft haben die meisten von uns wenig Zeit, um in der Sonne Sport zu treiben. Aus diesem Grund haben wir kaum die Möglichkeit, auch nur 20% FIR aus dem natürlichen Sonnenlicht aufzunehmen. Meist gehen wir vor oder gerade bei Sonnenaufgang zur Arbeit und kehren bei oder nach Sonnenuntergang nach Hause. Viele Menschen arbeiten in einem Gebäude, das die meisten FIR absorbiert. Ein Ergebnis ist, dass wir zu Krankheiten neigen, die vor allem auf eine schlechte Blutzirkulation zurückzuführen sind.

Wenn die normalerweise glatte und feste Auskleidung der Arterien durch die Einlagerung von Fett, Fibrin, Kalzium und Zellabfällen verdicken und aufgeraut werden, führt dies zu einem verminderten Vermögen der Arterien, sich auszudehnen und zusammenzuziehen und zu einer Verlangsamung des Blutstroms durch die verengten Kanäle. Diese Bedingung erleichtern die Bildung von Blutgerinnseln, die die Arterien verstopfen und den Blutfluss komplett unterbrechen.

Wie wir wissen, produziert die Sonne auch andere Strahlen. Bei Exposition an die Sonne bekommen wir daher auch andere schädliche Strahlen wie kosmische Strahlen, Röntgenstrahlen, Ultraviolettstrahlen, Mikrowellenstrahlen, Gammastrahlen, Radiowellen und andere ab. Manche Strahlen wie die ultravioletten können zu Hautkrebs und anderen Erkrankungen führen. Daher wird eine Vorrichtung zum Ersatz oder zur Produktion von FIR benötigt. Nach vielen Jahren Forschung wurde entdeckt, dass die Kombination von 26 Arten keramischer und mineralischer Oxide (Bio-keramisch genannte) von der Erde in der Lage war, eine reine FIR-Quelle auszustrahlen.

Welches sind die Auswirkungen der FIR auf den menschlichen bzw. tierischen Körper?

  • Aktivierung der Wassermoleküle im Körper
  • Verbesserung des Sauerstoffspiegels
  • Anwärmung und Eliminierung von Fetten, Chemikalien und Toxinen aus dem Blut und damit eine Glättung des Blutflusses
  • Eliminierung aller anderen Abfallstoffe aus dem Körper
  • Reduzierung des Säurespiegels im Körper
  • Verbesserung des Nervensystems

 Andere Vorteile:

  • Verbesserung der Hautatmung
  • Verhinderung von bakteriellem Wachstum
  • Verbesserung von Stärke und Gesundheit
  • Schnellere Reparatur von Körperzellen
  • Ausgleich des Säurespiegels in unserem Körper
  • Normalisierung des Cholesterins im Blut
  • Verhinderung von Schimmel
  • Wärmespeicherung und Verbesserung des Schlafes
  • Gesteigerte und erhaltene Frische
  • Besseres Wachstum vom Pflanzen

©  Menox GmbH, J. Peter Kuhler, 2007

 
menox GmbH